Hygiene-Regelungen

Aktuelle Vorkehrungen zum Schutz des Publikums und des Personals. Übersicht der geltenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus (COVID-19) für das Bud Spencer Museum, Unter den Linden 10, 10117 Berlin (Stand: 18. August 2021)

Im gesamten Museum gilt die “3G Regelung“. Der Zutritt ist nur noch für Geimpfte, Genesene oder Getestete möglich.

Ein Impf- oder Genesungszertifikat oder negativer (PoC)-Antigen-Test ist vorzuzeigen. Das Personal kann einen Abgleich mit einem Ausweisdokument verlangen. 

Der (PoC)-Antigen-Test darf nicht älter als 24 Std. sein. 
 

Es gilt eine Pflicht zur Dokumentation der Anwesenheit. Diese muss elektronisch per APP (LUCA/COVID WarnApp) oder schriftlich erfolgen. 

Ein Abstand von mindestens 1,5 m zu anderen Personen ist jederzeit einzuhalten. Bitte beachten Sie dies insbesondere im Ein- und Ausgangsbereich. 

In gesamten Museum inkl. Shop ist das Tragen einer Gesichtsmaske (FFP-Maske oder medizinische Maske) vorgeschrieben! 

Die Wegeführung und Begrenzungen der Personenzahl sind bindend. Beachten Sie jederzeit die vorgegebenen Gehrichtungen.

Personen, die nahen Kontakt zu einer erkrankten Person, selbst Symptome oder den Verdacht auf eine mögliche Covid-19-Infektion haben, sind aufgefordert, vom Museumsbesuch abzusehen. 

Folgen Sie bitte in jedem Fall den Hinweisen und Anweisungen des Personals. Bei Nicht-Beachtung muss das Museum verlassen werden - das Eintrittsticket verfällt damit ersatzlos. 

 

Das Fälschen von Impf- oder Genesungszertifikaten oder PCR Tests ist eine Straftat.